< Anzeige zurück | Ergebnisliste | nächste Anzeige >

Fraunhofer-INSTITUT für Holzforschung WKI

DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HOLZFORSCHUNG, WILHELM-KLAUDITZ-INSTITUT WKI, IN BRAUNSCHWEIG SUCHT ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN TERMIN EINE/-N

LEITERIN / LEITER DES ZENTRUMS FÜR LEICHTE, UMWELT­GERECHTE BAUTEN

Was Sie mitbringen

  • Idealerweise Promotion abgeschlossenes Studium des Bauingenieur­wesens (Diplom / Master)
  • Fachwissen rund um Holzbau und Baukonstruktionen
  • Berufspraxis in der Bau-, Holzbau- oder Baumaterial­industrie oder in außer­universitären Forschungs­einrichtungen
  • Nachweisbare Erfolge in der Akquise und Durchführung von Forschungsprojekten
  • Gute Kontakte zur Industrie und zu anderen Forschungs­einrichtungen wünschenswert
  • Ausgeprägte Fähigkeit, ein Team aufzubauen und zu leiten sowie sehr gute Englischkenntnisse

Kombinieren Sie Ihr hohes Maß an eigenen Visionen und Initiative sowie sozialer Kompetenz mit einer guten Portion Teamorientierung? Eine anspruchsvolle Herausforderung, die Ihrer Qualifikation entspricht, findet sich nicht überall. Bei uns können und sollen Sie sich mit Ihrem fachlichen sowie persönlichen Können einbringen – und wesentlich zum Erreichen der hoch gesteckten Ziele des WKI beitragen. Darüber hinaus ist eine Anbindung an die TU Braunschweig vorgesehen.

Was Sie erwarten können

  • Aktive Begleitung des Aufbaus eines Forschungs­programms, das sich mit dem Einsatz von nach­wachsenden Rohstoffen in hybriden Bausystemen beschäftigt
  • Kompetente Leitung des Fachbereichs „Zentrum für leichte, umweltgerechte Bauten“
  • Management, Akquisition und anwendungsnahe Bearbeitung von Forschungsprojekten
  • Umfassende Darstellung der Forschungs­ergebnisse
  • Einarbeitung in aktuelle Projekte sowie Entwicklung eigener Forschungs­perspektiven inklusive Umsetzung in Forschungs- und Industrieprojekte
  • Enge Zusammenarbeit mit Professuren an der TU Braunschweig und der Industrie

Wir bieten Ihnen Work-Life-Balance durch flexible Arbeits­zeiten und Unterstützungs­angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Weiterhin unterstützen wir Doppel­karriere­paare und sind Mitglied des Dual Career Netzwerkes SüdOstNiedersachsen.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwen­dungs­orientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungs­felder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommuni­kation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut in Braunschweig, Hannover und Wolfsburg ist spezialisiert auf Verfahrensprozesse für Holz- und Faserwerkstoffe, Oberflächentechnik, Holzschutz, Faserverbundwerkstoffe mit Biokunst­stoffen, Emissions­schutz, Umweltforschung, lnnenraumluftanalytik, Recycling und Sanierung. Nachhaltigkeil durch Nutzung nachwachsender Rohstoffe steht im Fokus der rund 130 Beschäf­tigten in den sechs Fachbereichen des WKI.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter: http://s.fhg.de/WKI-2016-13

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Prof. Dr.-Ing. Bohumil Kasal
E-Mail: bohumil.kasal@wki.fraunhofer.de

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
http://www.wki.fraunhofer.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Ingenieurstellenbörse Bauingenieur.click
kontakt